Forefront UAG DirectAccess und Microsoft Lync Server

{ Posted on Sep 13 2011 by Marc Grote }
Categories : Marc Grote, UAG

Hallo Leutz,

folgendes Kundenszenario: Forefront UAG DirectAccess funktioniert einwandfrei, nur der Microsoft Lync Server Client will sich nicht bei den DirectAccess Clients verbinden. Der Lync Server wurde von der IT Abteilung auch ueber die TMG Server veroeffentlicht und der Kunde verwendet ein Split DNS Szenario mit dem selben oeffentlichen DNS Namensraum Intern und Extern. Loesung ist im DA Assistenten von Forefront UAG die NRPT (Network Name Resolution Table) so anzupassen, dass die fuer den Lync Server verwendeten Adressen nicht durch UAG DNS64 aufgeloest werden, sondern die DNS Namensaufloesung von dem oeffentlichen DNS ausgefuehrt wird, welche durch den ISP bei der Einwahl per UMTS/WLAN zugewiesen wird.
Hier geht es zum Screenshot der notwendigen Konfigurationsaenderung im Forefront UAG Server: http://www.it-training-grote.de/download/FF-UAG-DA-Lync.pdf

Gruss Marc

 

Post a Comment

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*